Dongzhimen

,

The gate to the East. Tor zum Osten.

While living and working in one of the most antithetic cities in the world, Beijing in China, I got inspired by the humongous modern architecture and the long and old history of the country. I approached visualization of local issues in a free project and in an experimental way by combining architectural photography with digital editing and achieved a striking abstract result. Something in between traditional architecture of past centuries and martial helmets. Dongzhimen was the district I lived in and where I took the photos.

Während ich in einer der gegensätzlichsten Städte der Welt, in Chinas Hauptstadt Peking, lebte und arbeitete, wurde ich von der gigantischen und modernen Architektur und der langen und alten Geschichte des Landes inspiriert. In einer freien Arbeit näherte ich mich dem Visualisieren lokaler Themen experimentell und kombinierte Architekturfotografie mit digitaler Bildbearbeitung. Ich erhielt ein auffallend abstraktes Ergebnis; eine Mischung aus traditionellen Bauten vergangener Jahrhunderte und Krieger-Masken. Dongzhimen war das Stadtviertel in dem ich wohnte und die Fotos machte.


Further Projects